Charlotte B. Chorpenning
Radio Rescue

(6D 6H, OT: "Radio Rescue", Kinder- und Jugendtheater)
Deutsch von Marion Jörgensen und Andreas J. Meyer

In einem Waisenhaus haben die beiden Geschwister Fünkchen und Julie seit zwei Jahren an einem selbst gebastelten Funkgerät gearbeitet. Schnell knüpfen sie darüber den ersten Kontakt zu einem Jungen namens Mikey, der auf dem nahe gelegenen Indianerkopf-Felsen wohnt. Doch sie werden von ihrer Heimleiterin Fräulein Fetterling unterbrochen. Diese zeigt kein Verständnis für die heimliche Aktivität und befielt, das Funkgerät zu vernichten.
Statt dessen beschließen die Geschwister, sich aus dem Staub zu machen. Auf der Flucht vor der Polizei verstecken sie sich in einer leer stehenden Mühle, wo kurz darauf ein Funkspruch Mikeys eintrifft: Es hat einen Erdrutsch beim Indianerkopf-Felsen gegeben und die Eisenbahnbrücke, über die in Kürze ein Expresszug fahren wird, wurde zerstört. Sofort brechen Fünkchen und Julie in Richtung der Bahngleise auf, um die Katastrophe vom Ostküstenexpress abzuwenden, in dem auch Fräulein Fetterling sitzt.

(DSE: Städtische Bühnen Dortmund 1960)




Bestellen



Zurück