Venable Herndon
Until the monkey comes

(2D / 4H)
Aus dem Amerikanischen von Georg Schulte-Frohlinde

„Warum sollen wir uns nicht volllaufen lassen? Hast du einen besseren Vorschlag?“
– In einem Loft über Manhattan verbringt eine Gruppe junger
Künstler und Studenten den letzten Abend des Jahres. Langeweile und
Zynismus eint sie. Weil man am Feiertag nicht shoppen kann, denken sie
sich Rollenspiele aus, die mit steigendem Alkoholpegel in unerwarteten
Rassismus ausarten.
Mit „Until the monkey comes“ ist ein Stück aus den frühen 60er Jahren
wiederzuentdecken, das mehr über die heutige Zeit erzählt,
als uns lieb sein kann.

Der Autor Venable Herndon hinterließ, als er 1999 starb, ein umfangreiches
Werk an Dramatik, Drehbüchern („Alice`s Restaurant“) und Biografien
(„James Dean: A Short Life“).

(UA: Mannhardt Theater Foundation, New York 1966;
DSE: Berliner Schauspielbühne,1968)





Leseprobe



Bestellen



Zurück